Kokoskrapfen mit Kokosfüllung

Zutaten

Für den Teig:

500g Bauckhof Kokosmehl

120g Kokosmilch

40g Butteralternative

¼ Packung frische Hefe

25g Zucker

½ Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

Sonnenblumenöl zum Frittieren

 

Für die Füllung:

200ml Kokos-Kondensmilch

250g Schlagfix Creme (anwendbar wie Mascarpone)

1 TL Vanillepaste

 

Für Guss und Garnitur:

300-400g Schakalode Buttons, weiß

ZUBEREITUNG

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe etwas zerbröseln und in die Vertiefung geben.

2. Die Kokosmilch in einem Topf handwarm, jedoch nicht heiß erwärmen. Die Butteralternative darin schmelzen und einen TL Zucker auflösen.

3. Etwa ein Viertel der erwärmten Kokosmilch in die Mulde gießen, mit der Hefe vermischen und mit etwas Mehl bedecken. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen. Danach alle anderen Teigzutaten dazugeben und zusammen mit der restlichen Kokosmilch-Mischung zunächst mit dem Knethaken des Rührgeräts in etwa 5 Minuten zu einem gut knetbaren, geschmeidigen Teig verkneten, bis dieser sich von der Schüssel löst. Anschließend mit den Händen zu einem gleichmäßigen, glatten Teig verarbeiten, der nicht an den Fingern klebt. Die Schüssel mit dem Teig zugedeckt an einem warmen Ort ungefähr 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

4. In der Zwischenzeit die Kokos-Kondensmilch mit der Schlagfix Creme und der Vanille zu einer Creme vermengen und in einen Spritzbeutel füllen.

5. Nach der Gehzeit den Teig noch einmal kräftig durchkneten und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 cm hoch ausrollen und mit einem Glas mit 7 cm Durchmesser Kreise ausstechen.

6. Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem Tuch bedecken. Erneut ca. 25 Minuten gehen lassen.

7. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen. Die Teiglinge einen nach dem anderen mit der Unterseite nach oben in das heiße Fett legen. Dabei sehr vorsichtig mit ihnen umgehen.

8. Den Deckel auf den Topf setzen.

9. Wenn die Unterseiten goldbraun gebacken sind, die Berliner oder Krapfen vorsichtig mit einem Holzlöffel wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun frittieren, diesmal ohne Deckel.

10. Jede Seite braucht ca. 1,5 - 2 Minuten. Die fertig gebackenen Berliner mit einer Schöpfkelle aus dem Öl herausheben und auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen und dort gut abtropfen und auskühlen lassen.

11. In der Zwischenzeit die Schakalode über einem Wasserbad schmelzen.

12. Jetzt können die Krapfen mit der Kokoscreme gefüllt werden. Dazu den Aufsatz des Spritzbeutels seitlich in die noch lauwarmen Krapfen stecken und bis zur Mitte durchstechen und in vorsichtigen kreisenden Bewegungen füllen.

13. Anschließend die Krapfen in die geschmolzene Schakalode tauchen, so dass die Oberfläche bedeckt ist;dann mit Kokosstreusel verzieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.