VERSANDKOSTENFREI AB 49€** VERSANDKOSTENFREI AB 49€**

100% VEGAN 100% VEGAN

5% NEUKUNDENRABATT 5% NEUKUNDENRABATT

Miniknödel-Tris auf Rotkrautbett

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 70 Minuten

 

Zutaten Für die Grundmasse der Knödel:

500 g Brötchen vom Vortag

2 EL Sojamehl

300 ml Sojadrink

2 Zwiebeln, gehackt

2 Knoblauchzehen, gepresst

2 EL Olivenöl

1 TL geriebene Muskatnuss

1 TL Salz

1 Msp. Pfeffer

1 EL Petersilie, gehackt

 

Für die Rote-Beete-Käseknödel :

200 g geschälte und gekochte Rote Beete

200 g Streukäseersatz

Ca. 50 ml Sojadrink, zusätzlich

 

Für die Spinatknödel:

200 g Blattspinat, fein gehackt

 

Für die Speckknödel:

200 g Vegane Alternative zu Speck, in Würfel geschnitten

Rotkraut-Rucola-Bett

250 g Rotkohl

1 Handvoll Rucola

30 g Pinienkerne

2 EL Olivenöl

1 EL Balsamico-Essig

1,5 TL Senf

1/2 TL Agavendicksaft

Salz

Pfeffer

ZUBEREITUNG

Für die Knödelgrundmasse:

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig andünsten. Knoblauch dazugeben und für 2 Minuten mitbraten. Anschließend vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abkühlen lassen.

2. Die Brötchen vom Vortag grob zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Sojamehl mit 8-10 EL des Sojadrinks glattrühren. Den restlichen Sojadrink in einen Topf füllen und erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Sojamehl-Mischung unter den erwärmten Drink rühren.

3. Das Gemisch über die Brotstückchen gießen, gründlich vermengen und abgedeckt 15 Minuten einweichen lassen. Die Masse dritteln und in 3 Schalen verteilen.

 

Für die dreierlei Extrazutaten:

1. Den Spinat in einer Pfanne anschwitzen und anschließend zum ersten Teil der Knödelmasse hinzugeben.

2. Den Speckersatz (ggf. in Würfel schneiden), in einer Pfanne anschwitzen und anschließend zum zweiten Teil der Knödelmasse hinzugeben.

3. Die Rote Beete und den Käseersatz zur dritten Knödelmasse hinzugeben.

 

Für das Salatbett:

1. Rotkohl und Rucola abbrausen und grob hacken.

2. Pinienkerne in einer Pfanne rösten und beiseitestellen.

3. Olivenöl, Balsamico, Senf und Agavendicksaft zusammenrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Alle Komponenten miteinander vermengen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen und kalt servieren.

 

Für die Miniknödel auf dem Salatbett:

1. Alle Knödelmassen gut durchkneten, bis eine homogene Masse entsteht. 5 Minuten ziehen lassen und anschließend aus jedem Teig jeweils 8 Miniknödel formen. Am besten gelingt das mit leicht feuchten Händen.

2. Eine großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Das kochende Wasser salzen, die Hitze reduzieren und die Knödel 15-20 Minuten im leicht siedenden Wasser garen. Wasser darf nicht kochen.

3. Die fertigen Knödel auf einem Bett von Rotkraut und Rucola servieren und mit Petersilie bestreuen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.