Melanzane alla Parmigiana (Auberginenauflauf)

Zutaten

4 Auberginen

500g passierte Tomaten

1 Knoblauchzehe

10 Basilikumblätter

Olivenöl Extra Vergine

Rapsöl

Granvegano

Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

1. Um das vegane Parmigiana-Rezept zuzubereiten, zuerst die Auberginen waschen. Diese in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in ein Sieb geben, salzen und (mit einem Topf Wasser) beschweren. Damit treiben die Bitterstoffe heraus.

2. In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten: eine Knoblauchzehe in etwas Olivenöl anschwitzen, die passierte Tomaten und die Basilikumblätter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatensauce bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen.

3. Auberginen trocknen und in heißem Rapsöl anbraten. Wenn du eine leichtere vegane Parmigiana bevorzugst, röste die Aubergine oder backe sie im Ofen, alternativ auch im Airfryer möglich.

4. Auberginen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. 2 Esslöffel Tomatensauce in eine Auflaufform geben und eine Auberginenschicht darauf verteilen. Mit einer dünnen Schicht Tomatensauce bedecken, dann eine weitere Schicht Auberginen und weiter schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht mit geriebenem Granvegano belegen und die Parmigiana im Ofen bei 180°C 20 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche leicht goldbraun ist. Die Parmigiana aus dem Ofen nehmen und sie vor dem Servieren einige Minuten abkühlen lassen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.